KARL MAY FILME
QUARTETT, SPIELKARTEN, KARTEN



Die einzelnen Karl-May-Film-Quartette

Die Quartette mit jeweils 36 Farbfotos aus den Winnetou-Filmen waren in den 60er Jahren sehr bekannt und sehr beliebt. Es gab zu folgenden Karl-May-Filmen ein Quartett:
"Winnetou 1. Teil", "Winnetou 2. Teil", "Winnetou 3. Teil", "Unter Geiern".

Eine Website für alle Fans und Sammler von Karl-May-Film-Fotos. Einige besitzen diese Spielkarten, andere kennen diese Quartette vielleicht noch nicht... und viele Film-Fans besitzen nicht die Erstauflage (1), sondern nur die spätere Erstauflage, oder Quartette der drei späteren Neuauflagen. Man kann eben nicht alles haben. Dafür blieben die 36 Spielkarten pro Serie und Auflage aber immer gleich.



Karl May
Winnetou 1. Teil

Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou I

F. X. Schmid • Vereinigte
Münchener Spielkarten Fabriken KG

Best. Nr. 582


Winnetou I - Quartett 1 von 9.
Titel: Old Shatterhand auf dem Weg zum Eisenbahner-Camp.



Karl May
Winnetou 2. Teil

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou II

F. X. Schmid • Vereinigte
Münchener Spielkarten Fabriken KG

Best. Nr. 583


Winnetou II - Quartett 1 von 9 (gemischt).
Titel: Winnetou rettet Ribanna, die Häuptlingstochter der Assiniboins.



Karl May
Winnetou 3. Teil

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou III

F. X. Schmid • Vereinigte
Münchener Spielkarten Fabriken KG

Best. Nr. 585


Winnetou III - Quartett 1 von 9 (gemischt).
Titel: Friedensbruch durch die Desperados.



Karl May
Unter Geiern

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Unter Geiern

F. X. Schmid • Vereinigte
Münchener Spielkarten Fabriken KG

Best. Nr. 584


Unter Geiern - Quartett 1 von 9.
Titel: Abenteuer auf der Bärenjagd.


Eine Übersicht mit allen 144 Bildern der 4 Karl-May-Quartette siehe: Quartette-X




Winnetou Quartette  (mit Farbfotos aus den Karl-May-Filmen)


Erstauflage (1)    (09/1964, 02/1965, 05/1965, 02/1966)

Sämtliche Quartett-Spielkarten waren im Format von 10 x 6,6 cm in einer Plastikbox. Die einzelne Deckelkarte (Deckelblatt, Titelblatt, Cover) war etwas größer. Die Quartette "Winnetou" (Winnetou I) und "Winnetou II" hatten anfangs keine extra Deckelkarten. Die Deckelkarte war hier bereits fest auf der farbigen Plastikschachtel (Seifenbox) aufgeklebt (siehe Abbildung). Die entsprechenden Karl-May-Filme hatten damals folgenden Kinostart. Winnetou 1. Teil (12/1963), Winnetou 2. Teil (08/1964), Unter Geiern (12/1964), Winnetou 3. Teil (10/1965). Siehe dazu die Werberatschläge (WR). Die Quartette zu den einzelnen Karl-May-Filmen erschienen daher natürlich erst später und in folgender Reihenfolge (Erstauflage):

QuartettErstauflage(Best. Nr.)Firma/ Hersteller
"Winnetou I"09/1964(582)F. X. Schmid
"Winnetou II"02/1965(583)F. X. Schmid
"Unter Geiern"05/1965(584)F. X. Schmid
"Winnetou III"02/1966(585)F. X. Schmid



Erstauflage (2)    (07/1965, 11/1965, 02/1966)

"Winnetou I" und "Winnetou II" erhielten wie bereits schon "Unter Geiern" eine separate Deckelkarte. Die Quartette mit den Bestellnummern: "Winnetou I" (582), "Winnetou II" (583) und nochmals "Unter Geiern" (584) kamen vermutlich ab 07/1965 erneut in den Handel. "Winnetou III" (585) erschien übrigens erst ab 02/1966. Die angekündigte Serie "Old Surehand" wurde aus unbekannten Gründen nicht realisiert.


Erstauflage (3)    (09/1968)

Das Quartett "Winnetou I" erhielt ab 09/1968 eine leicht geänderte Deckelkarte, mit einer roten I im weißen Kreis, zur Anpassung und besseren Unterscheidung zu "Winnetou II" und "Winnetou III". Die Quartette hatten aber die vorherigen Bestellnummern behalten: "Winnetou I" (582), "Winnetou II" (583). "Winnetou III" (585).

Abbildung Unter Geiern,   Kartenrückseite Unter Geiern (neu), Unter Geiern (alt)
Das Quartett "Unter Geiern" erhielt ab 09/1968 eine leicht veränderte Deckelkarte (helleres Orange unterhalb des Fotos) und bekam die gleichen Rückseiten der Karten, wie die Winnetou I, II, III Quartettspiele. Die Bestell-Nummer blieb unverändert (584).


Erstauflage (4)    (1969)

(Abbildung nur Winnetou I)
Die Quartett-Spielkarten der Winnetou-Trilogie waren etwas später (1969) mit neuen Bestellnummern im Handel. Vermutlich in 4. Erstauflage. "Winnetou I" (60120), "Winnetou II" (60220). "Winnetou III" (60320). "Unter Geiern" blieb dagegen unverändert (584).


Neuauflage (1)    (1973) (?)

Die Spielkarten für Winnetou I-III gab es 1973 (?) nochmals in einer Neuauflage mit anderem Deckelblatt und neuem Titelfoto. Die Bestellnummern: "Winnetou I" (60120), "Winnetou II" (60220). "Winnetou III" (60320).


Neuauflage (2)    (1978)

Eine weitere Neuauflage folgte ab 1978. Die einzelne Deckelkarte hatte den Zusatz: "Abenteuer-Quartett". Die Quartettkarten waren aber alle identisch mit den oben abgebildeten Karten der Erstauflage und Neuauflage. Die Bestellnummern: "Winnetou 1" (60120), "Winnetou 2" (60220). "Winnetou 3" (60320).


Neuauflage (3)    

Eine weitere Neuauflage des Abenteuer-Quartetts folgte etwas später. Die Quartettkarten waren aber alle identisch mit den oben abgebildeten Karten der Erstauflage und Neuauflage. Es gab lediglich andere Bestellnummern: "Winnetou 1" (60122), "Winnetou 2" (60222). "Winnetou 3" (60322).


Alle bisher genannten Quartette stammen von der Firma:
F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten Fabriken KG



Super Mini-Quartett    (1979)

Etwas später (1979) gab es ähnliche Karten als Mini-Quartett mit den Namen:

Super-Mini: "Winnetou's Abenteuer Quartett 1"
Super-Mini: "Winnetou's Abenteuer Quartett 2"
(Mit jeweils 24 Spielkarten)

ASS - Vereinigte Altenburger und Stralsunder Spielkartenfabriken AG




Quartette  (Tabellenübersicht)


Quartett   (Karl-May-Film-Quartett)
 
Erstauflage
(1) (2)
Bestell-Nr.
Erstauflage
(4)
Bestell-Nr.
Neuauflage
(1)
Bestell-Nr.
Neuauflage
(2)
Bestell-Nr.
Neuauflage
(3)
Bestell-Nr.
Karl May
Winnetou I

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou 1. Teil

F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten Fabriken KG

     582

     60120

    60120

    60120

    60122
Karl May
Winnetou II

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou 2. Teil

F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten Fabriken KG

     583

     60220

    60220

    60220

    60222
Karl May
Winnetou III

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Winnetou 3. Teil

F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten Fabriken KG

     585

     60320

    60320

    60320

    60322
Karl May
Unter Geiern

36 Farbfotos aus dem Rialto-Constantin-Film
Unter Geiern

F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten Fabriken KG

     584

     584

    -

    -

    -


Werbezettel der Quartette  (Auszug ohne Darsteller, Produktion, Verleih, Puzzle-Info)

Die Bilder unserer Quartette und Puzzles sind Farbaufnahmen aus den berühmten KARL-MAY-Farbfilmen mit den beliebten Helden des Wilden Westens.

Fotos: Rialto/Constantin-Film

Bisher erschienene Quartettspiele:

Winnetou I     Best. Nr. 582
Winnetou II   Best. Nr. 583
Winnetou III  Best. Nr. 585
Unter Geiern  Best. Nr. 584

F. X. Schmid • Vereinigte Münchener Spielkarten-Fabriken KG


Millionen sind begeistert von dem spannenden Abenteuer, das der KARL-MAY-Film WINNETOU 1. TEIL zeigt. Er ist dem beliebtesten aller KARL-MAY-Helden, Winnetou, gewidmet und erzählt, wie seine große Freundschaft mit Old Shatterhand begann. Ein unvergeßliches Erlebnis für alle KARL-MAY-Verehrer!


In gigantische Berghöhlen, durch brennende Ölfelder und über die weite Prärie führt der KARL-MAY-Farbfilm WINNETOU 2. TEIL alle Freunde des großen Abenteuers. Ein gewaltiges Panorama vom Freiheitskampf des roten Mannes - und von der Freundschaft zwischen Winnetou und Old Shatterhand.


Der Höhepunkt der großen Winnetou-Trilogie ist der KARL-MAY-Farbfilm WINNETOU 3. TEIL der das dramatische Schlußkapitel des Abenteuers um den edlen Apatschen-Häuptling bringt. Old Shatterhand, Sam Hawkens und viele andere alte Freunde sind wieder mit dabei.


Der sagenhafte Western-Held Old Surehand ist Winnetous Begleiter in dem hochdramatischen KARL-MAY-Farbfilm UNTER GEIERN in der von der berüchtigten Geierbande beherrschten Schlucht des Llano Estacado erleben die beiden Freunde gefährliche und phantastische Abenteuer!


Quartett-Spielregel

Die Teilnehmerzahl ist beliebig; Mindestzahl 3. Man mischt die Karten und verteilt sie einzeln in der Richtung des Uhrzeigers. Der links vom Geber sitzende Spieler eröffnet das Spiel, indem er einen beliebigen Mitspieler nach einer Karte fragt, die er zur Bildung eines Quartetts benötigt. Hat der Befragte die Karte, muß er sie an den Fragenden abgeben. Dieser darf so lange andere Spieler nach ihm fehlenden Karten fragen, bis einer die verlangte Karte nicht hat. Nun setzt dieser das Spiel fort und fragt seinerseits die Mitspieler nach ihm fehlenden Karten. Mitspieler, die eine gesuchte Karte besitzen und sie irrtümlicherweise nicht abgeben, zahlen eine bei Spielbeginn vereinbarte Buße an den Fragenden. Wichtig ist, daß man sich merkt oder überlegt, wer wohl die fehlenden Karten in der Hand hält, damit man sie - sobald man dazu Gelegenheit hat - fordern kann. Gewinner ist, wer bei Spielende die meisten Quartette aufweisen kann.

F. X. Schmid
Vereinigte Münchener Spielkarten-Fabriken KG
8 München 1, Postfach 326
© 02/1966




Diese Website benutzt im Text fast immer die offiziellen Karl-May-Film-Titel der Winnetou-Filme. Diesen waren und sind "Winnetou 1. Teil", "Winnetou 2. Teil", "Winnetou 3. Teil". Die Quartette kannten nur Winnetou, Winnetou I, Winnetou II, Winnetou III und später Winnetou 1, Winnetou 2, Winnetou 3